Die Video-Performance Mehr Luft behandelt das Thema Meinungs- und Redefreiheit. Den Anfang macht die Rezitation des Gedichts Air des ungarischen Dichters Attila József in der Originalsprache. Weitere folgen, bis sich der sprechende Mund schließt. Eine Abfolge menschlicher Bewegungen und digitaler Animationen setzt ein, den Dialog zwischen Angst und Natur überbrückend. Virtuell oder analog? Ein illusionäres Gefängnis, in dem Stille und Raum frische Luft und Freiheit bringen könnten. Es sind zwei Streamings am Freitag und drei am Samstag vorgesehen. Am Ende des letzten Streamings soll eine offene Telefonkonferenz abgehalten werden, um unsere Gedanken dazu auszutauschen und zu diskutieren.
The video performance More Air deals with the topic of freedom of opinion and speech. It begins with the recitation of the poem Air by the Hungarian poet Attila József in the original language. Others follow until the speaking mouth closes. A sequence of human movements and digital animations begins, bridging the dialogue between fear and nature. Virtual or analogue? An illusionary prison where silence and space could bring fresh air and freedom. There will be two streamings on Friday and three on Saturday. An open conference call will be held at the end of the last streaming to share and discuss our thoughts on this.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Fr 19:00 bis So 19:00
KÖ-09
Fr 19:00 bis 21:00
KÖ-09
Sa 10:00 bis 20:00
So 16:00 bis 17:00