Die durch einen projizierten Live-Videostream verbundenen Künstlerinnen Sheila Chukwulozie in Lagos, Nigeria, und Jasminfire in Berlin interagieren durch das "Portal", um ein neues Performance-Werk zu schaffen, das die Macht der Emotionen untersucht.

OBSIDIAN baut auf zwei Klang- und Bewegungsarbeiten auf, die von Sheila und Jasminfire unabhängig voneinander geschaffen wurden. Ausgehend von persönlichen Erfahrungen mit Unterdrückung und Befreiung thematisieren die beiden Künstlerinnen, wie Unterdrückung in einer "Gesellschaft der Nettigkeiten" ein Individuum zu einem Schattenselbst formen kann.
For two-weeks the artists occupy Ajasa-hFACTOR in Lagos, Nigeria and Centrum in Berlin. Connected by a projected live video stream, Sheila Chukwulozie in Lagos and Jasminfire in Berlin interact through the 'portal' to create a new performance work that examines the power of emotion.

OBSIDIAN builds from two sound and movement works made by Chukwulozie and Jasminfire separately. Chukwulozie takes us through a ceremony of personal yantras using the seven tones of seven singing bowls, while Jasminfire works within viola and voice meditations. Drawing from personal experiences of repression and release, the two artists address how suppression in a "society of niceties" can shape an individual into a shadow self.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
FLU-09
Fr 19:00 bis 22:00
FLU-09
Sa 15:00 bis 21:00
FLU-09
So 15:00 bis 19:00