Ähnlich wie bei alten Fresken scheint in den Arbeiten von Almyra Weigel Zeit ihre Spuren hinterlassen zu haben. Die mit einer Schicht Heißkleber überzogenen Collagen aus Zeitschriftenpapier, Fotografien und wie ausgeblichen scheinenden Drucken, visualisieren Aspekte von Erinnerung und Vergessen. Die Künstlerin unterzieht das eigene Schaffen aus Vergangenheit und Gegenwart einer Revision. Durch die Festlegung darauf, was für sie in die Zukunft ihrer Kunst vorauszuweisen scheint, nimmt sie noch zu entstehende Werke und Setzungen vorweg und imaginiert schon heute die noch zu entstehenden Arbeiten und grundsätzlichen Leitlinien ihres noch zu entstehenden Kunstwollens.
Similar to old frescoes it seems that time has left marks in the works of Almyra Weigel. Aspects of memory and oblivion get visualized by photographs, collages covered with hot glue made out of magazine paper and prints that appear bleached. The artist revisits her past and present works. Defining what seems to be foreshadowing her in the future of her art, she anticipates emerging works and compositions, and already today imagines the still-to-be-created works and fundamental guidelines of her future artistic desire.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
PAS-21
Kirchgasse
14
12043
Berlin
Fr 19:00 bis 21:00
PAS-21
Kirchgasse
14
12043
Berlin
Sa 12:00 bis 21:00
PAS-21
Kirchgasse
14
12043
Berlin
So 12:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):