Nur heiße Luft? Ganz und gar nicht! Mit ihren Liedern verarbeitet Sophie Trost persönliche Erfahrungen, als Frau in unserer Gesellschaft, alleinerziehende Mutter und in zwischenmenschlichen Beziehungen. Was sie zu sagen hat, ist nicht leicht wie Luft, es hat Gewicht.

Trotzdem kann man ihre Lieder und die Arrangements ihrer Combo, die in frischer Besetzung antritt, durchaus als luftig beschreiben. Die akustische Musik ist leicht melancholisch, oft tanzbar und lässt viel Luft für Improvisation. Dank der Einflüsse aus Jazz, Bossa Nova, Reggae, Flamenco, lateinamerikanischen Rhythmen und vielem mehr werden die Zuhörenden nicht von der Schwere der behandelten Themen erdrückt, ihnen bleibt die Luft zum Atmen.
Just hot air? Not at all! With her songs, Sophie Trost processes personal experiences, as a woman in our society, a single mother and in interpersonal relationships. What she has to say is not light as air, it has weight.

Nevertheless, her songs and the arrangements of her combo, which has a fresh line-up, can definitely be described as airy. The acoustic music is slightly melancholic, often danceable and leaves plenty of room for improvisation. Thanks to the influences of Jazz, Bossa Nova, Reggae, Flamenco, Latin American rhythms and much more, the listeners are not crushed by the heaviness of the topics dealt with, they are left with the air to breathe.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Sa 18:00 bis 20:00