Theater der Verrückten3

Das „Theater der Verrückten“ ist ein Kollektiv von krisenerfahrenen Menschen, deren Ziel es ist, Diskriminierung und Stigmatisierung von Menschen mit psychischen Problemen kreativ und produktiv zu begegnen. Uns geht es um Offenheit, Vielfalt und Partizipation der Subjekte in der Gesellschaft. Diese Produktion befasst sich kritisch mit den Erfahrungen unserer Akteure mit Formen der Psychoherapie und Psychopharmakotherapie. In dem Video zeigen wir eine Szene beim Psychotherapeuten. Das Publikum kann die/den Patient*in ersetzen und die Situation verändern. Wie, das zeigen wir im Video. Live probieren könnt ihr es am "Tag der seelischen Gesundheit", 10.10.20, abends im JuKuZ Gérard Phillipe.
We ares experienced by crisis of mental disorder. We sruggle angainst discrimination and stigma of people with disabilaties and psycho-problems. We like opening, polyphonia and partizipation. We want to talk abut psyhotherapy and reduction of psychopharmakotherapy. Astehtic ideal is "theatre of the oppressed" by Augusto Boal. This video is about how to change a scene in TO.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Fr 19:00 bis So 19:00