In einer surrealen Bilderwelt trifft urbane Zivilisation auf marine Fauna. Das Leben an diametral zueinander stehenden Orten verwebt sich zu Collagen. Ein Fluss der Bilder, ein experimenteller Film, der utopische Gedanken wagt. Was, wenn wir dem entstehenden Crescendo des Artensterbens als handelndes Kollektiv entgegenstünden?
In interdisziplinärer Zusammenarbeit überschreiten die Fotografin Katharina Stöcker und der Musiker Alexander Lyra die Grenze der Fotografie, changieren dabei zwischen Realität und Fiktion, Stillstand und Bewegung. Ein mutiger Blick aus der Zukunft, der von einer organischen Klanglandschaft und elektronischem Puls getragen wird.
In a surreal world of images, urban civilization meets marine fauna. Life in diametrically opposed places interweaves into collages. A flow of images, an experimental film that dares utopian thoughts. What if we oppose the nascent crescendo of species extinction as an acting collective?
In interdisciplinary collaboration, photographer Katharina Stöcker and musician Alexander Lyra cross the boundaries of photography, shifting between reality and fiction, stagnation and movement. A bold look from the future, supported by an organic soundscape and electronic pulse.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
PAS-23
Richardstr.
37
12043
Berlin
Fr 19:00 bis 22:00
PAS-23
Richardstr.
37
12043
Berlin
Sa 16:00 bis 22:00
PAS-23
Richardstr.
37
12043
Berlin
So 16:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):