Eine Hommage an das Unsichtbare. Bei der Videoarbeit Yohaku handelt es sich um eine Momentaufnahme aus der A-O Serie. Eine Dokumentation eines flüchtigen Augenblicks, einer alltäglichen Begebenheit, der einfängt und festhält was auffällt, wenn's aufhellt. Eine menschliche Gestalt, die sich vor den Augen des Betrachters manifestiert und sich im nächsten Moment in Luft auflöst. Die Videoarbeit endet auf grauen, blanken Steinen. Das anfänglich Wesentliche scheint verschwunden. Was bleibt ist die Anwesenheit der Abwesenheit. Die Japaner haben dafür einen Namen: Yohaku.
A tribute to the invisible. The video work Yohaku is a snapshot from the A-O series. A documentation of a fleeting moment, of an everyday occurrence captured and recorded.
A human figure that manifests itself in front of the beholder and vanishes in the next moment.
The video work ends on gray, bare stones. What was initially essential to the eye seems to have disappeared. What remains is the presence of absence. In Japan they have a name for it.
It is called Yohaku. The beauty of empty space.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Sa 20:00 bis 22:00
Fr 19:00 bis So 19:00