Wir betreten einen menschlichen Kopf. Im Inneren hallen die isolierten Gedanken des Individuums wider. Sie erreichen das Außen nicht. Das emotionale Erleben ist abgeschnitten.

Diese Installation widmet sich der Stigmatisierung psychischer Erkrankungen. Eine Interdisziplinäre Arbeit aus Sound, Licht und Raum lädt dazu ein, über das emotionale Erleben des Individuums und des Kollektivs im Spätkapitalismus zu reflektieren.

Die Installation kann lediglich einzeln betreten werden. Ein Zyklus nimmt dabei ca. 5 Min in Anspruch. Wartezeiten gegebenenfalls mit einplanen und mit freudigen Gesprächen, Getränken und Sonnenstrahlen füllen.
We enter a human head. Inside, the isolated thoughts of the individual echo. They do not reach the outside. The emotional experience is cut off.

This installation is dedicated to the stigmatization of mental illness. An interdisciplinary work of sound, light and space invites us to reflect on the emotional experience of the individual and the collective in late capitalism.

The installation can only be entered individually. One cycle takes about 5 minutes. If necessary, plan for waiting times and fill them with joyful conversations, drinks and sun rays.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
FLU-07
Fr 19:00 bis 22:00
FLU-07
Sa 12:00 bis 22:00
FLU-07
So 12:00 bis 19:00