Festivalinfos

48 Stunden Neukölln ist ein Kunstfestival und eine Plattform für die freie Kunstszene Berlins. Vom 24.- 26. Juni verwandelt sich Neukölln wieder für 48 Stunden in ein künstlerisches Experimentierfeld. Mit mehr als 230 Projekten an über 180 Orten ist für jede*n Besucher*in von Performances, Bildender Kunst, Musik, partizipativen Projekten alles dabei. Auch unsere Neuköllner Projekträume öffnen wieder ihre Türen und laden zum Kennenlernen ein. Das Programm ist kostenlos.

48 Stunden Neukölln steht dieses Jahr unter dem Motto einer türkischen Redewendung: „Kafayı yemek / Ich esse meinen Kopf“. Es beschreibt eine Reaktion auf einen dramatischen Moment, die sowohl auf negative als auch positive Weise ausgedrückt werden kann. Mehr Infos zum Thema gibt es hier rechts unter downloads.

Festival Warm-up „buzları eritmek / breaking the ice / das Eis brechen“ am 23.6. im Eisstadion Neukölln

Am 23.6. findet im Eisstadion Neukölln unser neues Festival Warm-up statt. Zusammen mit İç İçe - Festival für neue anatolische Musik laden wir zu Musik, Spoken-Word-Performance und zum Kennenlernen ein. Wir wollen uns gemeinsam ins Festival-Wochenende einstimmen und uns mit euch austauschen und vernetzen. Hier treffen Künstler*innen, Festivalmacher*innen, Politik, Verwaltung und weitere Akteure aufeinander.

17:00 - 18:00 Uhr: Yaso G (DJ Set)
18:00 - 18.15 Uhr: Begrüßung Karin Korte
18.15 - 18.45 Uhr: Elona Beqiraj & Taner Akyol (Performance, Konzert)
18.45 - 19.35 Uhr: Panel mit Yasmina Bellounar, Anna de Carlo, Fabienne Gretschel, …
19.35 - 19.45 Uhr: Begrüßung 48h Neukölln und Iç Içe
19.45 - 20.30 Uhr: EsRAP (Konzert)
20.30 - 21:00 Uhr: Kara Delik (Konzert)
21:00 - 22:00 Uhr: Prens Emrah (DJ Set)

Festival Zeit & Ort

Das Festival startet am 24.6. um 19 Uhr und hat ein durchgängiges Programm bis zum 26.6. um 19 Uhr. Die Programmpunkte finden verteilt an 180 Orten in Neukölln statt.

Programm

Das Programm ist kostenlos. Ihr könnt 48 Stunden lang über 180 Festivallocations entdecken. Das ist viel, daher gibt es hier noch eine kleine Erklärung. Es gibt ein kuratiertes Festivalprogramm, welches Kunstprojekte zum diesjährigen Festival-Motto zeigt - die sind als Festivalbeitrag gekennzeichnet.

Zusätzlich gibt es unser offenes Programm, wo Neuköllner Kunstorte zum Kennenlernen einladen. In unserem ONLINE-PROGRAMM könnt ihr nach Zeiten oder Kunstsparten Programmpunkte filtern und auf einer Liste vormerken, die euch gefallen. Außerdem gibt es vom Team Programmempfehlungen auf kleinen Karten, die euch einen Einstieg ins Festival bieten.

Das 48hNK Team hat drei Programmmodule kuratiert: Art Space Labs, Signals und eine Gruppenausstellung (Kesselhaus).

Barrierefreiheit/Inklusion

Viele Orte bieten einen rolllstuhgerechten Zugang an. Wenn ihr im Programm auf die einzelne Location klickt, seht ihr, ob der Zugang rollstuhgerecht ist. Für Menschen mit Hörschwierigkeiten gibt es auf unserer Startseite im Slider ein Informationsvideo.

Infopoints

An drei Infopoints in Neukölln findet ihr Informationen zum Festival. Hier gibt es eine Festivalkarte zum Abholen und Helfer*innen vor Ort, die euch Programmpunkte empfehlen können. Als neues Team freuen wir uns auch über jedes Feedback zum Festival, das ihr an den Infopoints hinterlassen könnt.

  • Infopoint 1: Hermannplatz
  • Infopoint 2: Richardstraße/Jan-Hus-Weg I Fr
  • Infopoint 3: Herrfurthplatz

Wann sind die infopoints offen?

Fr 19:00 bis Sa 00:00 Uhr I Sa 10:00 bis So 00:00 Uhr I  So 10:00 bis 19:00 Uhr

Kunstvermittlung

Mit dem Kunstvermittlungsangebot laden wir dazu ein, in öffentlichen Touren die Vielfältigkeit der Festivalbeiträge und die Facetten des Bezirks im Dialog zu erfahren. Ausgehend von den drei Infopoints am Richardstraße/Jan-Hus-Weg, Herrfurthplatz und Hermannplatz bieten die 120-minütigen Touren einen Überblick zu Werken im öffentlichen Raum (Signals), Interventionen an verborgenen Ecken und Ausstellungen in prominenten Institutionen. Moderiert von Kunstvermittler*innen in verschiedenen Sprachen werden ausgewählte Aspekte des vielfältigen Festivalprogramms beleuchtet.

Für Kinder gibt es eine Familientour. Mehr Infos hier.

Awareness/Sicherheit

Unter Awareness verstehen wir einen einfühlsamen Umgang mit individuellen Grenzen und Bedürfnissen. Jegliche Arten von Diskriminierung und Übergriffen, ob verbal oder physisch, werden nicht geduldet! Grenzüberschreitungen werden immer von den Betroffenen selbstbestimmt definiert. Wer übergriffig wird, hat die Konsequenzen nach Ansicht der betroffenen Person(en) zu tragen. Das Awareness-Team ist an rosa/pinken Harnessen zu erkennen. Über die Awareness-Struktur wird auch an den Infopoints hingewiesen.

Kontakt zum Awareness-Team via E-mail: 48stundenawareness@kulturnetzwerk.de

Zeit & Ort:

23.6. 17-22 Uhr Warm up  „buzları eritmek / breaking the ice / das Eis brechen“ im Eisstadion Neukölln
24.6. 19-23 Uhr, 25.6. 13-23 Uhr, 26.6. 11-19 Uhr am Infopoint Herrfurthplatz

Für die aktuellste Infos folgt ihr uns am besten bei Instagram @48stundennk