Direkt zum Inhalt
  • Bildende Kunst

Als ich die Zeit totschlug und ein Ohrwurm loswurde

Danielle Scheuer

Barrierefreier Zugang
Fr., 23.06. 19:00–22:00 Uhr Sa., 24.06. 10:00–22:00 Uhr So., 25.06. 10:00–19:00 Uhr
Ende Oktober erlitt ich beim Rollschuhfahren in der Halfpipe einen Schienbeinbruch. Von dem Tag an war plötzlich alles anders und mein persönliches Spiel, in dem es bis dato ging körperliche Grenzen auszutesten, musste sich verändern. In einer Apothekenzeitschrift bin ich auf ein Sudoku gestossen und bald ging ich über, diese online zu machen und schlug so die Zeit tot. Ich fragte mich ob ich so ein Spiel in eine Collage umsetzen könnte. Sobald ich die Gehstützen los war, ging ich ins Atelier und testete es aus. Zuerst färbte ich Aquarellpapier mit stark verdünnnten Tusche in mehren Arbeitsgängen in neun verschiedenen Tönen ein und nummerierte diese von eins bis neun durch. Nach und nach schneidete ich diese in Quadrate von 5 x 5 cm und baute die von mir gelösten Sudokus nach. Im Gegensatz zu meinen früheren Arbeiten sind die einzelnen Quadrate nicht auf ein Untergrund geklebt sondern sind auf der Rückseite mit Gewebeband befestigt, dadurch erhalten die Collagen etwas lebendiges und filigranes.

Kurz-Bio

Danielle Scheuer

Meine Arbeiten sind in erster Linie formelle Recherchen. Ich probiere mit der Überlagerung von stark verdünnnten Tusche eine ganz eigene Farbigkeit zu entwickeln. In einem zweiten Schritt zerschneide ich mein eingefärbtes Papier und setze es in Collagen wieder neu zusammen.

www.danielle-scheuer.com

Ort

Nansenstr 2
12047 Berlin
Deutschland

NOTES OF BERLIN

Kontakt

01704374573

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang