Direkt zum Inhalt
  • Offenes Format

FERMENTORS X HYPERBURGERS PRESENT KIN-SHOP

Francesca Tambussi,(francescatambussi.com, hyperburgers.com,@altar__boi, hyperburgers) Monja Simon (monjasimon.de, @ferment.ors, @stein.obst)

Barrierefreier Zugang Barrierefreie Toilette
Fr., 28.06. 19:00–22:00 Uhr Sa., 29.06. 10:00–22:00 Uhr So., 30.06. 10:00–19:00 Uhr
*Manifestierung Der Sozialen Küche*

Die Küche und der Supermarkt als umkämpfte Räume verstehen, sowohl Monja als auch Francesca wählten Essen und seine Beziehungen als ihren Widerstandsakt, trotz der kapitalistischen, patriarchalischen, kolonialistischen Unterdrückungs- und Ausbeutungssysteme. Mit *Fermentors* rief Monja eine emphatische Gemeinschaft für neugierige Fermentation ins Leben, um sowohl mit Mikroben als auch miteinander in engen Kontakt zu kommen. Mit *Hyperburgers* stellte sich Francesca einen replizierbaren Supermarkt vor, in dem die Verbraucher*innen Zugang zu selbstverarbeiteten und selbstangebauten Produkten haben. Mit dem "Kin-Shop" möchten die beiden ihre bisherige Arbeit feiern und den Traum von einer zukünftigen Sozialen Küche in Neukölln gemeinsam mit dem Publikum manifestieren. Das 48-Stunden-Programm besteht aus 3 Momenten: Teilen, *Spielen*, *Genießen*. Mit Teilen stellen wir Arbeit vor, die geduldig in unserem Regal gewartet hat. Der neue Fermentors-Podcast sprudelt: Monja lädt ein, ihrer Gemeinschaft beizutreten und mehr zu erfahren über die magische Praxis der Fermentation. Francesca feiert die Buchveröffentlichung des Hyperburgers-Manifests, ein erstes Booklet, das nicht den Abschluss, sondern den Druck eines offenen Protokolls zur Vereinigung dezentralisierter Lebensmittelgeschäfte einleitet. Mit *Spielen* wollen wir eure Stimmen und Hände! Am Samstag wird Francesca das Dumplings Währungsspiel starten, eine soziale Wirtschaft, in der wir eine Hilfswährung "aufbauen", gemeinsam Dumplings falten und einen gewinnfreien Lebensmittelmarkt schaffen. Am Sonntag wird Monja ein Manifestationsritual für die Erschaffung einer Sozialen Küche als "dritten Ort" hier in Berlin, moderieren. Und natürlich, wir *Genießen ein* Getränk, Gespräche und erkunden unser kuratiertes Regal, wo einige besondere Produkte darauf warten, mit nach Hause genommen zu werden. Wir freuen uns auf euch!

Kurz-Bio

Francesca Tambussi,(francescatambussi.com, hyperburgers.com,@altar__boi, hyperburgers) Monja Simon (monjasimon.de, @ferment.ors, @stein.obst)

Francesca Tambussi (sie/ihnen) ist freiberufliche Grafik Designerin und Art Direktorin. 10 Jahre lang hat sie Kreativität sowohl im kulturellen als auch im kommerziellen Bereich gearbeitet. In ihrem Master in Social Design erforschte sie, wie man die Commons im städtischen Kontext exponentiell verbreiten kann. Ihr Projekt, Hyperburgers, ein glocaler p2p-Supermarkt, bleibt ihre "andere" Praxis in kulturellen Räumen. Community Architektin Monja Simon (sie/ihr) begibt sich mit ihrer Fermentationsgemeinschaft auf eine Reise des kulturellen Austauschs und der sozialen Beziehungen. Sie fördert eine vielfältige Sammlung von Kulturen und pflegt queere-feministische Beziehungen der Fürsorge. Unter Menschen und Mikroben werden transformative Kräfte gefördert und Verbundenheit gefeiert.

Ort

Kienitzer Str. 26
12053 Berlin
Deutschland

SP*TI - Rollberg

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang Barrierefreie Toilette
Die nächsten 9 Veranstaltungen