Direkt zum Inhalt
  • Aktionskunst
  • Führung
  • Interdisziplinäre Projekte

Fishing for Silence

Lea Kieffer, Timothée Nay

Barrierefreier Zugang
Sa., 29.06. 14:00–18:00 Uhr So., 30.06. 14:00–18:00 Uhr
Es ist ein heller Tag im Juni 2024. Du schlenderst lässig durch die Galerie im Körnerpark. Du triffst zwei aquatische Sci-Fi-Wesen. Sie laden dich zu einer Fahrt mit ihrem Seetaxi ein. Sie bieten dir eine Bootsfahrt an... und schon verlässt du langsam das Ufer und tauchst in die Tiefen eines imaginären Berlins ein, in dem sich die Atmosphäre in Wasser verwandelt hat.

In Fishing for Silence sind Sie der einzigartige Gast einer performativen Tour auf der Suche nach dem Wasser, lauschen den Springbrunnen, aber auch allen Geräuschen der Stadt, die nun in das Wasser eingetaucht sind.
Was wäre, wenn die Geräusche der Autos in Wirklichkeit Wellen wären? Wenn die Passanten blubbernde Fische wären? Wenn die Rufe spielender Kinder in Wirklichkeit Nebelhörner wären, die "Land in Sicht!" verkünden?

Kurz-Bio

Lea Kieffer, Timothée Nay

Lea Kieffer und Timothée Nay sind französische Küntlerinnen, arbeiten in Bereichen Performance, Installation und Textilkunst in Berlin und Frankreich . Sie leben und arbeiten
Sie haben vor zwei Jahren begonnen, gemeinsam an immersiven und performativen Projekten zu arbeiten. Sie teilen ein gemeinsames Interesse am Sammeln und Zusammenstellen von physischen Objekten - Steinen, Stoffen, Kleidern, getrockneten Blättern... und Bewegungspraktiken, die mit Stimme und Geräuschen verschmelzen.
Timothée hat sich Léas Universum angeschlossen, das aus Bezügen zu Meerestiefen, Krakengeschichten und Wal-Kommunikation besteht, wie in ihrer letzten Installation und performativen Aktivierung mit dem Titel Where the cosmos is reflecting, live the Mermaids in Picardie For Ever (Nordfrankreich).

Ort

Schierker Strasse 53
12051 Berlin
Deutschland

The Sea taxis Harbor at Spielplatz Schiekerstrasse

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Die nächsten 9 Veranstaltungen