Art discipline: 
Alistair Watts (1984, AUS) ist Tänzer und Choreograph in Berlin. Er absolvierte den BA Dance, Context and Choreography an der HZT Berlin 2017 und schloss zuvor den Master of Architecture an der University of Sydney ab. Im Jahr 2016 erhielt er das danceWeb Stipendium. Als Tänzer arbeitete er in Berlin und Polen zum Beispiel mit den Choreographen Lina Gómez, Aaron Ratajczyk, Asaf Aharonson, Peter Pleyer und Przemek Kaminski. Seine eigenen Stücke L Dance, a du et (2017) und solo Extravagant Decay / once in a lifetime (2018) wurden in den Uferstudios, Berlin und in der Index Galerie, Stockholm, präsentiert.