Art discipline: 
Sein kreatives Schaffen begann der Künstler mit der Arbeit an Objekten an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design, die neben dem eigentlichen Produktnutzen alle eine philosophische Komponente aufweisen. Angelehnt an die Konzeptkunst bezeichnet er diese als "konzeptionelle Objekte". Daran angelehnt arbeitet er in neuerer Zeit an verschiedenen Fotoserien, die ebenfalls neben dem offensichtlichen Sujet eine zweite Deutungsebene besitzen. Aktuell arbeitet er in den letzten Zügen an seinem ersten Künstlerbuch, welches im Sommer 2019 erscheinen wird.
Typischerweise behandeln seine Arbeiten existenzialphiolosophische Fragestellungen in Verbindung mit zeitgenössischen Themen.
Important projects / Exhibitions: 
Verschiedene Ausstellungen in Berlin und darüber hinaus. Aufsehen erregte er als "Betreiber" der "Schmalsten Galerie der Welt" - eine Intervention am U-BHF Hermannplatz 2014.