Art discipline: 
1948 geboren in Furtei auf Sardinien
1968 – 1974 Pädagogikstudium und Tätigkeit als Lehrer
1975 Umzug nach Rom mit Atelier. Fulvio Pinna gibt den Lehrberuf auf und arbeitet seit dem als freischaffender Künstler
1987 Umzug nach Berlin (West)
1988 Teilnahme am Programm Berlin – Kulturhauptstadt
1989 - 1990 Malt Fulvio Pinna als einziger Italiener an der East Side Gallery Berlin sein Bild “Ode an die Freude”
1995 Eröffnung seiner eigenen Galerie
2009 Restaurierung seines Bildes an der Berliner East Side Gallery „Ode an die Freude“
Important projects / Exhibitions: 
1985 Baut er eine Brunnenskulptur auf die Piazza in Furtei
1989 Große retrospective Ausstellung im Nixdorf Atrium, Berlin
1989 - 1990 Malt Fulvio Pinna als einziger Italiener an der East Side Gallery Berlin sein Bild “Ode an die Freude”
2009 Restaurierung seines Bildes an der Berliner East Side Gallery „Ode an die Freude
2/2014 - 03/2015 Ausstellung „Passeggiando tra i due millenni“:
im Museo Sa Curona Arrubia, Sardinien
2015 Teilnahme an der Massart Auction, Boston, USA
2015 Milano Expo, Teilnahme an kollektiver Ausstellung des Museum Sa Curona Arrubia
7.11.2015 für 24 h Ausstellung bei der Deutschen Bank im Rahmen des Wettbewerbes Macht Kunst - Ihre Skultur für Berlin
Dies sind nur einige Meilensteine im künstlerischen Werden und Wirken des Malers und Bildhauers Fulvio Pinna. Im Laufe der Jahrzehnte hat er weltweit zahlreiche personale Ausstellungen durchgeführt und sich an nationalen und internationalen Ausstellungen beteiligt. Seine Arbeiten befinden sich in Museen, auf öffentlichen Plätzen und in privaten Kunstsammlungen.





Awards / Prizes : 
2009 erhält Fulvio Pinna im Capitol in Rom den Preis der Accademia La Sponda “Fontane di Roma”.
2010 Teilnahme am Celeste Prize, New York, USA