Art discipline: 
1974 geboren in Neuwied am Rhein, lebt und arbeitet seit 2005 in Berlin
1993 Studium der Fächer Philosophie und Chemie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
1995 Studium der Bildenden Kunst an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2000 Förderstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2001 Salzburg - Stipendium der Stadt Mainz | Klasse von Ernst Caramelle
2002 Stipendium Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems
2006 Stipendium Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
2007 Stipendium des tschechischen Ministeriums für Kultur in Ostrava, Tschechien
2008 Stipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
2011 Stipendium Künstlerdorf Schöppingen
2012 Projektstipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
Mitgliedschaft im Deutschen Künstlerbund

Important projects / Exhibitions: 
Ausstellungen ab 2012 (EA) Einzelausstellung (GA) Gruppenausstellung (K) Katalog
2018 „Losito Kunstpreis 2018, Integration“, Löwenpalais der Stiftung Starke, Berlin (GA,K)
2017 „agens & reagens“, rk-Galerie für zeitgenössische Kunst, Berlin-Lichtenberg (GA)
„PAPERFILE # 13“, Galerie oqbo, Berlin (GA)
„spar-insel-galerie-kasse“, Inselgalerie, Berlin (GA)
„10 Jahre“, Kunstverein Neukölln, Berlin (GA)
2016 „Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf – ein interdisziplinäres Festival“, KunstHaus Potsdam
„lockere Wolken“, Galerie Parterre, Berlin (GA)
2015 „lirum larum laborum“, zusammen mit malatsion, Kunstverein Ahlen, Ahlen (EA)
„Jahresgaben“, KunstVerein Ahlen, Ahlen (GA)
„Brennende Gaben – Die Weissenhofer“, Galerie im Gustav-Siegle-Haus, Stuttgart (GA)
2014 „insel zwischen uns“, Heimatspielhaus und Marienanstalt, Münnerstadt (GA)
2013 „von mir aus“, Projektraum Alte Feuerwache, Kommunale Galerie , Friedrichshain Kreuzberg
Berlin (GA), „aus ernst wird spaß…das ironische in der kunst“, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin (GA)
„Laboratoire des possibles“, Susanne Britz und malatsion, Kunstverein Bellevue-Saal, Wiesbaden (EA)
2012 „BRITA- Kunstpreis“, Kunsthaus Wiesbaden (GA, Katalog)
„island between us“, Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop (GA)
„Situative Systeme“, Kunstverein Kunstraum t27, Berlin (zusammen mit Marcus Ahlers)
„Das Eigene und Andere in der Fotografie – eine Ausstellung für Hannah Höch“, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin (GA)
Awards / Prizes : 
2002 „honoured artist“, digital new art award, „homeless at home“, Frankfurt a. M.
2009 Kunstpreis „junger westen 09“, Kunsthalle Recklinghausen (1. Preis)
2012 BRITA Kunstpreis für Künstlerische Fotografie, Wiesbaden (2. Preis)
2018 „Losito Kunstpreis 2018“ der Losito Kressmann-Zschach Foundation (1. Preis)