Art discipline: 
Theresa Stroetges (*1982|DE) lebt und arbeitet in Berlin. Stroetges studierte Musikwissenschaften und Skandinavistik an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) und absolvierte 2015 einen Master in Sound Studies unter Hans Peter Kuhn, Volker Straebel und Mike Daliot an der Universität der Künste (UDK) in Berlin. Stroetges nahm u.a. an folgenden Künstler_innen-Residenzen teil: Partizip Präsenz, ausland (in Zusammenarbeit mit Epiphany WOW!), Berlin (2019); Musicboard, Goethe Institut Kolkata, Border Movement, Wild City, Kalkutta (2018); "When the Sea Looks Back", NIDA Art Colony (in Zusammenarbeit mit The Many Headed Hydra), Litauen (2017); MUSICBOARD BERLIN composition grant (2015); HIAS: Health In The Arts, London (2014); "Music for an Incidental Audience", Arles sur Tech (in Zusammenarbeit mit Jasmine Guffond) (2010).
Important projects / Exhibitions: 
Theresa Stroetges arbeitet als Komponistin, Musikerin und Klangkünstlerin. Seit 2010 veröffentlicht Stroetges unter ihrem Soloprojekt Golden Diskó Ship, ein experimentelles, elektroakustisches, audiovisuelles Popmusik-Konzept, u.a.: Imaginary Boys, Karlrecords LP/CD/DD (2017); Invisible Bonfire, Spezialmaterial Records, LP/CD/DD (2014); Prehistoric Ghost Party, Klangbad Records LP/CD/DD (2012). Seit 2015 tritt Stroetges gemeinsam mit Jana Sotzko und Christian Hohenbild als Soft Grid auf: ein experimentelles, psychedelisches Musik-Trio. Unter diesem Namen wurde 2019 "AGENCY" Antime Records (LP/DD) und 2016 "COROLLA", Antime Records (LP/DD) veröffentlicht. Stroetges kollaborierte in den letzten Jahren u.a. mit Künstlerinnen wie Oreet Ashery, Alicia Frankovich, Emma Haugh und Zorka Wollny. Stroetges ist auf zahlreichen Festivals aufgetreten, u.a.: Theaterformen, Hannover (2019); Magnetic Fields Festival, Alsisar (2018); Kampnagel International Sommerfest, Hamburg (2018); Eavesdrop Festival, Berlin (2017); Pop-Kultur Festival, Berlin (2017); HU Fest, Budapest (2016); H2Ö Festival, Turku (2016); CTM Currents Berlin (2014); Bad Bonn Kilbi (2013). Kürzliche Projekte und Auftritte sind u.a.: "Eine Geschichte der Welt", Explore Dance/Fabrik Potsdam (2019); "Epiphany Wow." Partizip Präsens, ausland, Berlin (2019); "Songs of Radical Health Care", KLIRRRRR - Festival, District, Berlin (2018).