Ein Virus verändert die Welt, wie es niemand je erwartet hätte. Eine Welt, in welcher Stabilität und Eindeutigkeit flüchtig erscheinen. Eine Welt des digitalen Excess und der persönlichen Bodenlosigkeit. In dieser Gemengelage können wir als Medienkünstler und -designer provozieren und die Saat für ein neues und anderes Denken legen. Wir können Strategien anwenden, um solche Herausforderungen nicht zu bewältigen, sondern poetisch-kritisch anzugehen und die fehlenden Punkte zu verbinden. Was bleibt sind Spielzeuge im Krisen- Überraschungs-Ei ohne Haltbarkeit und Lebensdauer.  „Groundless“ spielt mit Medien einer veränderten Welt. 
A micro-non-organism is changing the world in ways no one ever expected. We are faced with situations where prediction, stability and uniqueness are hard to grasp for more than a few moments. Regardless of where we stand, we have moved more than ever toward the digital environment. As we move further and further away from the full horizon of real and communal life, the human sensorium has been reoriented by the intervening technology to create a new communal way of life.
In this mishmash, we as media artists and designers can provoke and plant the seeds for new and different thinking. We can employ strategies not to overcome such challenges, but to approach them poetically and critically.
Location and dates: 
WILD-13/J
Fri 19:00 to 22:00
WILD-13/J
Sat 12:00 to 19:00
WILD-13/J
Sun 12:00 to 18:00