Firehouse Sessions #03: AFTER THE BOOM

Weltweit hat sich ein Boom entladen, in einem Land nach dem anderen ertönt er über den gesamten Globus hinweg – ein Klang, die Implosion einer Welt, der schon vor langer Zeit die Luft ausgegangen war. Was bleibt nach dieser globalen Schockwelle übrig? Als audiovisuelles feministisches Kollektiv möchten wir das Leben feiern und zwischenmenschliche Verbindungen neu beleben. Dieser Boom hat eine Glut geschürt, mit der wir viele kleine Feuer in ganz Neukölln entzünden werden, um die verlassene Stadt zurückzugewinnen. Unser Kollektiv wird digitale Geschichten für Nach-dem-Boom erzählen und unsere Innenwelten, Träume und Fantasien auf deren urbane Oberflächen verschieben.
A boom has detonated to be heard around the whole globe - the sound, an implosion of a world which had long ago run out of steam. What's left after this global wave of shock? As an audiovisual feminist collective, we want to break the daily grind of the prevailing gloom and address it by showing care, exposing vulnerability, celebrating life, and reviving connections between people. We will use the embers of this boom to ignite little fires throughout Neukölln and reclaim the abandoned city. Our collective alongside guest sound artists will tell digital stories for the after-boom and shift our inner lives, dreams, and fantasies onto various surfaces of the district.
Location and dates: 
Fri 20:00 to Sun 19:00
Fri 20:00 to Sun 19:00