Name Drops. It´s raining Woman Artists.

"Name Drops. It´s raining Woman Artists" wurde am Internationalen Frauentag gestartet. Wir tragen (größtenteils vergessene) Namen von Künstlerinnen (mit Kind) von der Renaissance bis heute zusammen, rufen sie über Megafon aus und schreiben sie in Schwarz und Rot auf ein Banner. Die Aktion ist jeweils mehrstündig und wird immer weiter fortgesetzt. Das Banner hat derzeit 140 Einträge und ist 12 m lang. Das Ausrufen und das Schreiben verstehen sich als neue und lebendige Formen der "Einschrei(b)ung" in die Geschichte der Kunst. Wir tragen Blaumänner als "Arbeiterinnen der Kunst".Wir schmücken uns mit Goldelementen als Zeichen unseres Wertes als Künstlerinnen und Künstlerinnenforscherinnen.
"Name Drops. It´s raining Woman Artists" has been started this International Women´s Day, March 8th 2020. We are assembling names of (partly forgotten) woman artists (with their children) from Renaissance until Today, shouting them out by megafone and writing them down on a long banner in big black and red letters . The performance happens for several hours and is continuously. Actual the banner is 12 m long and includes 140 names. Calling and writing the names is meant to be a new and lively form of inscribing the woman artists into the history of art. We are wearing blue overalls showing us as "art´s woman workers". We are wearing golden elements for appreciating us as woman artists and woman researchers.
Location and dates: 
Sat 14:00 to 18:00