Direkt zum Inhalt
  • Bildende Kunst
  • Installation

REDEMPTION MAYBE

Mariona Berenguer

Fr., 28.06. 19:00 – So., 30.06. 19:00
Auf poetische wie kritische Weise hinterfragt Mariona Berenguer den Stellenwert (künstlerischer) Arbeit in unserer Gesellschaft. Heute dient Arbeit nicht mehr nur der Existenzsicherung und Bedürfnisbefriedigung, sondern wird als Quelle von Selbstwertgefühl und Selbstverwirklichung betrachtet — nicht zuletzt durch die Erlösung von Schuld und Schulden.
Mittels Skulptur, Grafik, Textil und Installation reflektiert die Ausstellung Redemption Maybe die Werte- und Glaubenssysteme, die unserer Arbeitskultur zugrunde liegen, und die kreativen, körperlichen und expressiven Kräfte, die sie heimsuchen.

Kurz-Bio

Mariona Berenguer

Die aus Barcelona stammende, in Berlin lebende Künstlerin Mariona Berenguer absolvierte ihre Ausbildung in Bildhauerei an der Escola Massana (Barcelona) und ein Studium der Bildenden Kunst an die Universität von Barcelona. Berenguer arbeitet multidisziplinär, vor allem im Bereich der Installationen und spielerisch mit verschiedenen Elementen wie Licht, Bild und Bewegung.
Berenguer stellt in ihren Arbeiten Fragen wie: Wie wirken sich Arbeitsbedingungen und Finanzierungsstrukturen auf die künstlerische Freiheit aus? Und was bedeutet es, als Frau in der Kunst zu arbeiten?

Ort

Karl-Marx-Str. 141
12043 Berlin
Deutschland

Galerie im Saalbau

Kontakt

030 90239 3772
Die nächsten 9 Veranstaltungen