Direkt zum Inhalt
  • Bildende Kunst
  • Installation
  • Musik

Afasia

Guillermo Robles

Barrierefreier Zugang Barrierefreie Toilette
Fr., 28.06. 19:00 – So., 30.06. 19:00 Sa., 29.06. 11:02 – So., 30.06. 19:00
Respektvoller Umgang mit den Toten. Afasia Konzert. Den ganzen Tag. Gemaltes Publikum. Die Flöten werden wie Ostereier in den Büschen versteckt. Flöten aus Ton. Die Anwesenden werden gebeten, zu improvisieren. Bläserkurs. Schokoladenflöten? Gemaltes Publikum. Ich bin ein Katholik. Publikum zu den Gräbern. Ehrfurchtsvoll. Sich die toten Gesichter vorstellen. Samstag und Sonntag. Freitag auch. Es werden alte Gräber ausgewählt, alt genug, um niemanden mehr zu stören, je älter sie sind, desto ohrenbetäubender wird der Applaus nach dem Konzert sein. Es wird auf jeden Fall ein stilles Konzert sein, keine Kabel oder Elektrizität sind nötig, nur Tonflöten, die Guillermo mitbringen wird.

Kurz-Bio

Guillermo Robles

Guillermo Robles ist ein 29-jähriger spanischer Künstler. Nach seinem Kunststudium in Madrid und Galicien, das er hauptsächlich in der Kategorie der bildenden Kunst absolvierte, entdeckt er, dass seine wahre Berufung die Musik ist, eine Berufung, die er bis dahin verschwiegen hatte. Neben seiner Leidenschaft für Zeichnen und Flöten arbeitet er in einem Krematorium.

Ort

Hermannstraße 99-105
12051 Berlin
Deutschland

St.Jacobi Friedhof

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang Barrierefreie Toilette
Die nächsten 9 Veranstaltungen