Direkt zum Inhalt
  • Installation

inside your room a heartache busking at the tip of your tongue

Zeynep Arikan

Barrierefreier Zugang
Fr., 28.06. 19:00 – So., 30.06. 19:00
Die Höfe in Berlin bieten einzigartige Räume der Ruhe mitten in der Stadt. Beim Spaziergang durch die Straßen schauen wir herein und finden plötzlich einen Raum, der vom Trubel der Stadt abgeschnitten ist, und betreten ein neues Gebiet. Manchmal finden wir Hinweise auf ihre Geschichte, manchmal sehen wir alte Schilder aus einer Vergangenheit, die für uns unlesbar sein können. Wir könnten die gedämpften Stimmen der Bewohner der Gebäude hören, die den Hof umgeben, die Geräusche des Windes und der Vögel. Ich finde die Höfe bezaubernde Räume, die einen vorübergehenden Rückzugsort bieten, draußen in der Öffentlichkeit, wo Stille auf die Klänge trifft, die im Lärm der Stadt meist unhörbar sind. Als Räume, die sofortige Isolation vom Trubel des täglichen Lebens ermöglichen, bieten Höfe einen perfekten Einblick in das, was städtische Stille sein kann.
Mein Beitrag zu den 48 Stunden Neukölln ist eine Wandinstallation, das die städtische Stille nutzt, die diese Räume bieten.

Kurz-Bio

Zeynep Arikan

In meinen Arbeiten interessiere ich mich dafür, Spuren persönlicher und kollektiver Erinnerungen in alltäglichen Elementen zu erkunden. Durch die Arbeit mit Zeichnungen, Fotografien, Objekten und Texten begrüße ich die Assoziationen, die diese verschiedenen Medien gemeinsam erzeugen. Ich arbeite gerne mit Fragmenten, um einen narrativen Raum zu schaffen, indem ich sie rekonstruiere und neu anordne.
Geboren in Izmir, habe ich Soziologie an der Boğaziçi-Universität in Istanbul und Bildende Kunst an der Universität der Künste Berlin studiert.

Ort

Elsenstr. 52
2. HH
12059 Berlin
Deutschland

endorphina

Kontakt

015222679937

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Die nächsten 9 Veranstaltungen