Direkt zum Inhalt
  • Film & Video
  • Fotografie
  • Installation

Leeres Neukölln

Kay Kastner

Fr., 28.06. 19:00 – Sa., 29.06. 00:00 Sa., 29.06. 15:00 – So., 30.06. 00:00 So., 30.06. 15:00–19:00 Uhr
Kay Kastner fotografiert die Stille von Neukölln: Leere Plätze, verlassene Orte, unbeachtete Szenen. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz wird dieser Eindruck der urbanen Stille verstärkt und auf die Spitze getrieben. Die Werke werden per Videobeamer in verschiedene Bilderrahmen gemappt und lassen neben ihrer Trostlosigkeit auch einen Blick auf einen Neuanfang erkennen, strahlen sogar etwas Positives aus.

Kurz-Bio

Kay Kastner

Kay Kastner (*1974) hat in Leipzig, Liverpool und Bochum Film- und Fernsehwissenschaft, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte studiert und 2004 seinen Magisterabschluss gemacht.
Seitdem arbeitet Kay als freiberuflicher Filmemacher und Videokünstler in Berlin.
Seit 2009 unterhält Kay den Polymedialer Ponyhof. Hier stellt er seine eigenen Videoinstallationen und –Arbeiten einer Öffentlichkeit vor. Außerdem finden hier kulturelle Veranstaltungen, wie Theater, Tanztheater, Lesungen, Konzerte oder Ausstellungen verschiedener Berliner Künstler und Künstlerinnen statt.

Ort

Kienitzer Str. 11
12053 Berlin
Deutschland

Polymedialer Ponyhof

Kontakt

0176 96 92 30 66
Die nächsten 9 Veranstaltungen