Direkt zum Inhalt
  • Bildende Kunst
  • Installation
  • Kunst im öffentlichen Raum

Parasit

Lale Willan

Barrierefreier Zugang Barrierefreie Toilette
Fr., 28.06. 19:00–20:00 Uhr Sa., 29.06. 10:00–20:00 Uhr So., 30.06. 10:00–19:00 Uhr
Parasit ist ein invasives System-Objekt. Es wartet nicht darauf, (von Kunstinstitutionen) eingeladen zu werden, sondern kann überall guerillaartig auftauchen.
Parasit wächst durch Wände und Fenster. Es integriert in sich das gebrauchte Material seiner Umgebung. Parasit ist nachhaltig. Es wächst leise im urbanen Raum. Es kann und will wuchern, denn es können sich mit allem verbinden.
Parasit will Symbiose. Es will die totale Symbiose.
Parasit verehrt nicht die Kunstszene, sondern die Naturszene.

Kurz-Bio

Lale Willan

Lale Willan malt in Serien und jede Serie basiert auf einem eigenen Konzept. Sie versucht die Grenzen der Malerei auszuloten.
In den letzten Jahren beschäftigt sie sich mit Symbiose bzw dem Gedankenfehler, dass der Mensch der nördlichen Hemisphäre getrennt ist: Getrennt von der Natur, Tieren, Insekten, Parasiten, dem “Fremden”, dem Süden, dem Wasser, getrennt in Geschlechter. Solange wir diesen Gedankenfehler nicht überwinden und lernen, systemisch zu denken, werden Nachhaltigkeitskonzepte kaum etwas bewirken.

Ort

Rollbergstraße 28A
12053 Berlin
Deutschland

KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz (Initiative des BMUV)

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang Barrierefreie Toilette
Die nächsten 9 Veranstaltungen