Direkt zum Inhalt
  • Bildende Kunst
  • Kunstvermittlung
  • Workshop

Voiced Silence. Collage storytelling

Vladimir Kordiukov

Barrierefreier Zugang
Sa., 29.06. 10:00–15:30 Uhr So., 30.06. 10:00–15:30 Uhr
Im Projekt "Voiced Silence" spielt die Stadt eine entscheidende Rolle als integraler Rahmen für die Collagen-Erzählungen und Artefakte von Vladimir Kordiukov, die von Stille durchdrungen sind. Die Stadt wird nicht nur zum Hintergrund für sich entfaltende Ereignisse, sondern vielmehr zu einer Bühne, auf der sich das Leben mit seinen Geräuschen und Emotionen vereint und nur ein Echo hinterlässt - die Stille, die von der Vergangenheit spricht.

Das Projekt wird an zwei Festivalorten präsentiert, um Geschichten in unterschiedlichen Umgebungen zu beobachten:
1. The Square, Café, Wildenbruchstr. 88, 12045 Berlin
2. Der Platz in der Pannierstr. 57, 12047 Berlin

Das Erzählen durch Collagen ist ein kreativer Prozess, der darin besteht, verschiedene visuelle Elemente zu sammeln und anzuordnen, um emotional reiche Geschichten zu vermitteln. Vladimir Kordiukov verwendet diese Methode, um neue Geschichten zu kreieren oder bestehende neu zu interpretieren, und das visuell überzeugend und bewegend. In Kordiukovs Collagen wird die Stadt nicht nur zu einer Umgebung für Geschichten, sondern zu einem aktiven Teilnehmer am Projekt. Jede Collage resoniert mit dem städtischen Leben, von Schnipseln von Zeitungsschlagzeilen bis hin zu Fragmenten von Straßenszenen. Diese Elemente erinnern daran, dass jeder Gegenstand, egal wie klein, seine eigene Geschichte trägt, die mit den Rhythmen des städtischen Trubels verwoben ist.

Letztendlich geht es bei "Voiced Silence" über eine bloße Sammlung stiller Momente im Leben hinaus; es taucht die Betrachter in die Essenz der städtischen Kultur und ihren kontinuierlichen Fluss des Lebens durch die Linse der visuellen Kunst und des Collagen-Erzählens ein.

Das Projekt wird an zwei Festivalorten präsentiert, um Geschichten in unterschiedlichen Umgebungen zu beobachten:
1. The Square, Café, Wildenbruchstr. 88, 12045 Berlin
2. Der Platz in der Pannierstr. 57, 12047 Berlin

Kurz-Bio

Vladimir Kordiukov

Vladimir Korduikov ist ein interdisziplinärer Künstler, Schmuckkünstler, Maler, Grafiker, Bildhauer, der in seiner Bildsprache verschiedene plastische Medien kombiniert. Sein Stil ist deutlich von der Epoche der Postmoderne beeinflusst, es gibt Anklänge an suprematistische Form- und Farbstudien, und es gibt eine Verbindung zum Kubismus. Die wichtigste Methode zur Schaffung von Werken ist das Mischen von Materialien unter Beibehaltung der Bildebene. Die Volumetrie des Werks wird durch das Relief der Oberfläche bestimmt, das der Wahrnehmung des Kunstobjekts Räumlichkeit verleiht.

Ort

Wildenbruchstr. 88
12045 Berlin
Deutschland

Cafe Square

Kontakt

017662609526

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Die nächsten 9 Veranstaltungen