Direkt zum Inhalt
  • Kunst im öffentlichen Raum

100 Lesezeichen

Azzurra Cecchini

Sa., 29.06. 11:00–18:00 Uhr
Die neue Serie von Lesezeichen versammelt 100 neue Zeichnungen von Azzurra Cecchini.

Bei ihren Streifzügen durch Neuköllns Straßen begegnet Azzurra Cecchini verlassene, vergessene Bücher und überlässt es ihnen, ihre Zeichnungen als Lesezeichen fast unsichtbar im Viertel zu verstreuen. So entfaltet sich ein wie zufälliger Dialog zwischen der stummen Sprache der Zeichnungen und den stummen Buchstaben der Bücher; zwei Sprachen begegnen sich, die in ihrer Stille sprechen, Schrift und Zeichnung.

Die vollständige Serie von Lesezeichen wird im Schaufenster der Buchhandlung Buchbund ausgestellt. Am Samstag ist die Buchhandlung geöffnet und die Künstlerin anwesend.

Kurz-Bio

Azzurra Cecchini

Azzurra Cecchini ist Künstlerin und Architektin. Ihre minimalistischen Zeichnungen im öffentlichen Raum bilden phantasmagorische Faltungen aus miteinander verwobenen Bildern und Geschichten.

Ort

Sanderstrasse 8
12047 Berlin
Deutschland

Buch Bund
Die nächsten 9 Veranstaltungen