Direkt zum Inhalt
  • Offenes Format

Drang zur Stille - Hang zum Lärm?

Künstler*innenkollektiv um die Kollektivbar ES

Barrierefreier Zugang
Fr., 28.06. 19:00 – Sa., 29.06. 01:00 Sa., 29.06. 17:00 – So., 30.06. 01:00
Anfang des Jahres feierten wir unser 10-jähriges Jubiläum: 10 Jahre Wandel innerhalb des Kollektivs, 10 Jahre Nachbarschaft, 10 Jahre Gentrifizierung und 10 Jahre des Daseins zwischen Stille und Lärm.

Während der Festivaltage möchten wir als ein Treffpunkt auf die Bühne treten, an dem sich Menschen aus dem Kiez (und darüber hinaus) versammeln können. Als kollektivbetriebene Kneipe und zweites Zuhause für viele ist die Frage nach Stille eigentlich immer mit uns im Raum: Für viele ist es ein Ort und ein Weg, dem städtischen Trubel zu entfliehen und einen Moment der (un)erwarteten Ruhe zu finden. Ein Stück Gemeinschaft wiederzufinden. Dem Leistungsdruck des Alltags zu entkommen.

Wir planen eine interaktive Ausstellung, in der wir Visionen und Perspektiven für ein Miteinander zwischen Ruhe und Lärm im städtischen Raum teilen wollen.

Gemeinsam wollen wir uns mit Besucher*innen und vor allem Menschen aus dem Kiez auf die Suche nach der Bedeutung von Stille im Kontext des Neuköllner Nachtlebens und unserer Kieznachbarschaft machen, Bedürfnisse, Erfahrungen und Utopien teilen.

Mit welchen Herausforderungen müssen wir uns auseinandersetzen (mit Nachbar*innen, Politik), und welchen Mehrwert bringen wir? Wie können wir auf engstem Raum verschiedenen Bedürfnissen nach Stille und Lärm gerecht werden? Welche Arten von Stille können wir bieten?

Kommt vorbei und lasst euch überraschen!

Kurz-Bio

Künstler*innenkollektiv um die Kollektivbar ES

Die Ausstellung somit das Ergebnis eines kollektiven Prozesses, Beiträge von Einzelpersonen werden vor Ort sichtbar gemacht.

Ort

Pflügerstraße 52
12047 Berlin
Deutschland

Kollektivbar ES

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Die nächsten 9 Veranstaltungen