Direkt zum Inhalt
  • Fotografie

Layers of Cairo

Mohamed Abdelwahab, Lama Ahmed, Sara Ahmed Abdelaziz, Céline Pilch, ghostly villian

Fr., 28.06. 19:00–23:55 Uhr Sa., 29.06. 12:00–23:55 Uhr So., 30.06. 12:00–19:00 Uhr
Die größte Metropolregion des afrikanischen Kontinents wird von über 20 Millionen Menschen belebt. Seit ihrer Gründung im 10. Jahrhundert wurde Cairo Schicht um Schicht zu einer Megacity erweitert. Je nach Stadtteil wachsen die Häuser mal kreuz und queer oder sauber arrangiert hinter bewachten Mauern. Die Frage "Was ist Cairo?" hat so viele Antworten wie Einwohner. Aber werden nicht alle bestätigen, dass es nie ruhig ist auf diesem Fleckchen Erde?

Die Künstlerin und Kuratorin Céline Pilch hat vier kreative Menschen aus Cairo eingeladen, ihre Beziehung zum Klang der Stadt in Bilder und Worte zu fassen. “Layers of Cairo” zeigt, was "Urbane Stille" für sie bedeutet.

Mit Arbeiten von:
Mohamed Abdelwahab
Lama Ahmed
Sara Ahmed Abdelaziz
Céline Pilch
ghostly villian

Kurz-Bio

Mohamed Abdelwahab, Lama Ahmed, Sara Ahmed Abdelaziz, Céline Pilch, ghostly villian

Mohamed Abdelwahab ist Fotograf und Drucker, der mit Techniken des 19. Jhdts arbeitet. 2017 gründete er The Darkroom Cairo, um die lokale Gemeinschaft der analogen Fotografie wiederzubeleben.

Lama Ahmeds Arbeit schwebt zwischen Design, Kunst und Literatur, während sie sich für UI-Design interessiert und Kairos alltägliche Wunder dokumentiert.

Sara Ahmed Abdelaziz ist eine ägyptische Ägyptologin und Journalistin, die ihrem verträumten Geist durch kreative Arbeit Ausdruck verleiht.

Céline Pilch ist Künstlerin, Pädagogin und fasziniert von der Art, wie Menschen die Welt in Bilder fassen. Ihre Arbeit lebt vom Experiment, der Kombination von Fotografie, Malerei und Zeichnung.

ghostly villian ist eine treibende Seele inmitten des Chaos, auf der Suche nach dem Unbekannten.

Ort

Pannistraße 57
12047 Berlin
Deutschland

pannierstraße 57
Die nächsten 9 Veranstaltungen