Direkt zum Inhalt
  • Installation

Life in Plastic

Rita Eperjesi, Ariel Doron, Mario Guzman, Zainab Tariq, Christian Kokott

Sa., 29.06. 12:00–20:00 Uhr So., 30.06. 12:00–18:00 Uhr
Es gibt eine Gruppe von Menschen, die Teil unseres Stadtbildes sind, die alles miterleben, was auf der Straße passiert, und die, egal was passiert, ihre Arbeit machen, ohne ein Wort zu sagen.
Die Schaufensterpuppen.
Sie versuchen, wie Menschen auszusehen.
Sie versuchen, für Produkte zu werben.
Sie versuchen, den Traum von einem glücklicheren Leben zu verkaufen.
Schaffen sie das? Ich bin mir nicht sicher.
Ist es nicht faszinierend, wie diese Schaufensterpuppen versuchen, wie echte Menschen zu wirken, und wie schön sie dabei scheitern?
Im Zeitalter von Photoshop, Social Media, künstlicher Intelligenz, Fake News, Deepfake, Virtual Reality, Chat GPT, wenn der Wettbewerb in der Welt darum geht, wie sich Pixel realer anfühlen können, stehen diese Plastikfiguren mit vollem Vertrauen in jedem Schaufenster der Sonnenallee, ohne die Ironie, den leichtsinnigen Mut und die Ehrlichkeit ihrer Kommunikation zu bemerken:
Sie sind hier, um Ihnen etwas zu verkaufen.
Ich versuche oft, mich in ihre Situation zu versetzen.
Das ist etwas, was ich sehr oft mache. Es ist mein Hobby, durch Neukölln zu spazieren und nach neuen Kompositionen zu suchen. Ich habe sogar einen nicht allzu populären Instagram-Account namens @facesofsonnenallee eingerichtet.

Wahrscheinlich sagt es etwas über die Gesellschaft aus, wie wir mit Dingen umgehen, die wie Menschen aussehen, es aber nicht sind.
Wir können leicht Muster finden, die über Geschlechterrollen, Beziehungen, Kapitalismus, Träume, Hoffnungen, Menschsein und Nicht-Menschsein sprechen.

Ich möchte meine Liebe zu den Schaufensterpuppen in Neukölln mit einem breiteren Publikum teilen, indem ich Besucher einlade, die Welt aus der Perspektive einer Schaufensterpuppe zu sehen.

Kurz-Bio

Rita Eperjesi, Ariel Doron, Mario Guzman, Zainab Tariq, Christian Kokott

Rita Eperjesi ist eine in Berlin lebende ungarische Künstlerin für neue Medien, kreative Technologin und Kreativ-Konzepter.
Sie lebt seit 6 Jahren in Neukölln, und ihre Faszination für die Schaufensterpuppen in der Sonnenallee ist der Ausgangspunkt für dieses Projekt.
Um das Projekt zum Leben zu erwecken, arbeitet sie mit einem Team von anderen Neuköllnern zusammen:
- Ariel Doron ist Puppenspieler, Regisseur und Performer.
- Mario Guzman ist ein experimenteller Schriftsteller und Medienkünstler, der Sprache mit elektronischer Kunst, algorithmischer Literatur und Robotik verbindet.
- Zainab Tariq ist eine kreative Technologin und Frontend-Entwicklerin.
- Christian Kokott entwirft interaktive Erlebnisse, darunter Lernspiele, Klanginstallationen und Videospiele.

Ort

Karl-Marx-Straße 95
12043 Berlin
Deutschland

CANK

Kontakt

+49 30 549 823 28
Die nächsten 9 Veranstaltungen