Direkt zum Inhalt
  • Bildende Kunst

Neukölln ist ruhig

Matthias Beckmann

Barrierefreier Zugang Barrierefreie Toilette
Fr., 28.06. 19:00 – So., 30.06. 19:00
Im Sommer 2023 habe ich auf den Straßen Neuköllns gezeichnet, vor allem auf der Sonnenallee und auf der Karl-Marx-Straße. Wenn ich auf meinem Malerhocker sitze, Linien ziehe und einige Details aquarelliere, kehrt Ruhe ein. Das Stimmengewirr und die Geräusche der Autos werden zu einem gleichmäßigen Rauschen, und da, wo ich bisher Bewegung sah, scheint es nun Stillstand zu geben. Ich nehme all die Details wahr, die ich sonst gerne übersehe.

Kurz-Bio

Matthias Beckmann

Matthias Beckmann wurde 1965 in Arnsberg geboren und lebt als Zeichner in Berlin. Er hat an den Kunstakademien in Düsseldorf und Stuttgart studiert. Matthias Beckmann zeichnet vor dem Motiv, ohne fotografische Hilfsmittel, ohne vorbereitende Skizzen und ohne Korrekturen. Seine künstlerische Arbeit wurde u.a. gefördert durch ein Arbeitsstipendium des Kunstfonds Bonn und ein Stipendium der Künstlerhäuser Worpswede. 2022 war er mit einem Stipendium des Goethe-Instituts in Bangalore. Matthias Beckmanns Werke befinden sich in vielen grafischen Sammlungen, u.a. in Berlin, Bonn, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen oder Wuppertal.

Ort

Hermannplatz
10967 Berlin
Deutschland

art-lab-Neukoelln: Virtueller Raum für zeitgenössische Kunst

Kontakt

+49.151.59894242

Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang Barrierefreie Toilette
Die nächsten 9 Veranstaltungen