Direkt zum Inhalt
  • Offenes Format

Pixelverunsicherungen

Dennis Pahl

Fr., 28.06. 19:00–23:00 Uhr Sa., 29.06. 11:00–21:00 Uhr So., 30.06. 14:00–18:00 Uhr
Eine faszinierende Reise durch die Welt digitaler Unschärfen, verletzlichen Landschaften und manipulierten Lebewesen. Die neuen Gemälde von Dennis Pahl fordern dazu auf, die Grenzen zwischen Realität und Virtualität zu erkunden und die Schönheit im Unvollkommenen zu entdecken.
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind aus den Fugen geraten und farbenfrohen Pixelorgien sind die Vorboten der totalen Simulation.
Pixelverunsicherungen sind mehr als nur technische Fehler – sie sind ein Spiegelbild unserer Zeit, das uns dazu einlädt, die Komplexität und Zerbrechlichkeit unserer realen und digitalen Existenz zu reflektieren. Viel Spaß beim Eintauchen in die digitale Verunsicherung.

Kurz-Bio

Dennis Pahl

Dennis Pahl beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit dem Verschwimmen der digitalen und analogen Welt und deren Zwischentöne. Die Malerei ist sein Hauptmedium in das er immer wieder Collagenelemente einfließen lässt. Er arbeitet immer an diversen Bildern gleichzeitig und lotet alle analogen und digitalen technischen Möglichkeiten aus um zu einem Ergebnis zu gelangen.
Pahl ist seit 2008 in Neukölln verwurzelt und einer der Gründer des Labels Kolla.Berlin, wo es einen Mix aus Modedesign und Kunst gibt - alles selber hergestellt im Atelier im Reuterkiez.

Ort

Bürknerstr. 11
EG rechts
12047 Berlin
Deutschland

Kolla.Berlin

Kontakt

016090203163
Die nächsten 9 Veranstaltungen